Antworten auf die Quizfragen zum Beitrag von Veith/Heinrich

 

Antwort auf Frage 2

In derartigen Fällen liegt zumeist ein Gewahrsamswechsel vor. Dieser stellt jedoch nicht zwingend einen Gewahrsamsbruch, also einen Gewahrsamswechsel gegen oder ohne den Willen des Ladeninhabers dar. Oftmals liegt kein ausdrückliches Einverständnis des Ladeninhabers in den frühzeitigen Warenverzehr vor. Ausreichend kann jedoch auch ein natürlicher innerlich gebliebener Duldungswille des Ladeninhabers darüber sein, dass der Gewahrsam unter gewissen Umständen frühzeitig aufgegeben wird. Indizien, welche für einen solchen Duldungswillen sprechen, sind z.B. die Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit des Kunden oder der Verzehr in der Öffentlichkeit. Somit liegt je nach Einzelfall nicht zwingend ein Diebstahl vor.

New Balance Popular Collection
  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop