Antworten auf die Quizfragen zum Beitrag von Veith/Heinrich

 

Antwort auf Frage 4

1. Computerspezifische Auslegung: Unbefugt ist die Datenverwendung dann, wenn sie im Widerspruch zum Willen des Berechtigten steht, der sich in dem konkreten Computerprogramm niedergeschlagen hat.
2. Subjektivierende Auslegung: Eine Datenverwendung ist dann unbefugt, wenn sie dem wirklichen oder mutmaßlichen Willen des Berechtigten widerspricht.
3. Betrugsspezifische Auslegung: Eine unbefugte Datenverwendung liegt dann vor, wenn die Verwendung gegenüber einer natürlichen Person Täuschungscharakter hätte. Deren Vorstellungsbild ist dabei auf diejenigen Fragen begrenzt, mit welchen sich auch der Computer auseinandersetzt. Dieser Ansicht folgt die h.M.

Nike Air Jordan
  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop